Akupunktur

002 natur

Wohltuend, lösend und entspannend

 

Nach vorheriger ausführlicher Anamnese wird die geeignete Akupunktur ausgearbeitet. Der Patient liegt ca. 20 bis 30 Minuten mit Akupunkturnadeln und fühlt sich oft schon nach 1. Behandlung befreit bzw. entspannt. 

Einige Wissenschaftler konnten die helfende Wirkung der Akupunktur nachweisen bei vielen westlichen Erkrankungen. Gerade dann wenn eine herkömmliche Behandlung erfolglos war. 

In mehreren Studien wurde nachgewiesen, dass das Nadeln bestimmter Akupunkturpunkte spezielle Wirkungen entfaltet, z.B. Linderung von Übelkeit und Erbrechen, Verminderung der Schmerzempfindlichkeit oder Förderung der Wehen. 

Wirkung:

Die heilende Wirkung kommt u.a. dadurch zustande, dass der stimulierende Reiz der Nadeln im Gehirn eine vermehrte Ausschüttung schmerzlindernder und stimmungsaufhellender Substanzen auslöst, die oft auch als "Glückshormone" bezeichnet werden. Dazu gehören das Serotonin, körpereigene Morphine wie das Endorphin sowie die Enkephaline.

Große wissenschaftliche Studien belegen, dass die Akupunktur bei einer Reihe weit verbreiteter Erkrankungen wie Heuschnupfen, Tennisellbogen, Menstruations-beschwerden, allergischem Asthma oder chronischen Wirbelsäulenleiden den herkömmlichen medizinischen Therapien klar überlegen ist.

Behandlungskosten:

120€ Anamnese und Untersuchung.

45€ jede weitere Behandlung